Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung/ Informationspflichten gemäß Art. 13 und 14 DSGVO für die Webseite der Gemeinde Oberkrämer

Die Gemeinde Oberkrämer nimmt den Schutz Ihrer persönlichen Daten bei ihren Online-Angeboten ernst. Die folgenden Hinweise sollen Ihnen einen einfachen Überblick darüber geben, was mit Ihren personenbezogenen Daten passiert, wenn Sie unsere Website besuchen. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie persönlich identifizierbar sind.

1. Wer ist verantwortlich für die Datenerfassung auf oberkraemer.de?

1.1 Verantwortliche
Gemeinde Oberkrämer
Perwenitzer Weg 2
16727 Oberkrämer
Telefon: 03304 39 32-0
Telefax: 03304 39 32-39
E-Mail: info(at)oberkraemer.de

1.2 Datenschutzbeauftragte*r
Die Verantwortliche hat eine*n Datenschutzbeauftragte*n gemäß Art. 37 DSGVO benannt:
Behördlicher Datenschutzbeauftragter bei der Gemeinde Oberkrämer
Frau Carolin Schmiel
Perwenitzer Weg 2
16727 Oberkrämer
Telefon: 03304 39 32-32
E-Mail: carolin.schmiel(at)oberkraemer.de

2. Wie erfassen wir Ihre Daten?
Ihre Daten werden zum einen dadurch erhoben, dass Sie uns diese mitteilen. Dies erfolgt z. B. beim Nutzen unserer Kontaktformulare oder der Online-Bürgerdienste. Andere Daten werden automatisch beim Besuch der Website durch unsere IT-Systeme erfasst. Das sind vor allem technische Daten (z.B. Internetbrowser, Betriebssystem oder Uhrzeit des Seitenaufrufs). Die Erfassung dieser Daten erfolgt automatisch, sobald Sie unsere Website nutzen. Wir verarbeiten Ihre Daten nur solange, wie dies für den jeweiligen Verarbeitungszweck erforderlich ist. Genaueres können Sie der Beschreibung der einzelnen Verarbeitungstätigkeiten entnehmen.

3. Wofür nutzen wir Ihre Daten?
Wir erheben einen Teil der Daten, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Website zu gewährleisten. Andere Daten werden zum Beispiel zur Kontaktaufnahme verwendet.

4. Welche Rechte haben Sie bezüglich Ihrer Daten?
Sofern nicht besondere Vorschriften entgegenstehen, werden der betroffenen Person nachfolgende Betroffenenrechte eingeräumt, die beim zuständigen Sachbearbeiter oder dem Datenschutzbeauftragten geltend zu machen sind.

4.1 Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung
Jede betroffene Person hat a) neben dieser allgemeinen und der ergänzenden Informationen zur Verarbeitungstätigkeit nach Art. 15 DSGVO einen individuellen Auskunftsanspruch über ihre durch die Verantwortliche verarbeiteten personenbezogenen Daten, insb. über deren Inhalt sowie individuelle Angaben zu den Punkten 2 bis 8 dieser allg. Information, b) nach Art. 16 DSGVO das Recht, von der Verantwortlichen die Berichtigung von unrichtigen oder die Ergänzung von unvollständigen personenbezogenen Daten zu verlangen, c) den Anspruch, die Verantwortliche zur Löschung der betreffenden personenbezogenen Daten nach Art. 17 DSGVO aufzufordern und d) unter den Voraussetzungen des Art. 18 DSGVO das Recht, die Einschränkung der Datenverarbeitung zu fordern.

4.2 Widerspruch
Die betroffene Person kann aus Gründen einer besonderen Situation der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zur Aufgabenerfüllung nach Art. 6 (1) Buchstabe e DSGVO widersprechen, sofern die Verantwortliche keine schutzwürdigen Gründe für eine weitere Verarbeitung nachweisen kann.

4.3 Widerrufsrecht
Sofern die Verarbeitung von personenbezogenen Daten auf der Einwilligung der betroffenen Person beruht, hat sie das Recht, diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Die betroffene Person wird mit der Einwilligung über das Widerrufsrecht informiert.

4.4 Beschwerderecht
Jede betroffene Person hat das Recht, sich über Verletzungen des Datenschutzrechts bei nachfolgender Behörde zu beschweren:

Landesbeauftragte für den Datenschutz Brandenburg
Stahnsdorfer Damm 77
14532 Kleinmachnow
Telefon: 033203 - 356 0
Fax: 033203 - 356 49
E-Mail: poststelle(at)lda.brandenburg.de
Internet: www.lda.brandenburg.de

5. Benachrichtigung bei Verletzung des Datenschutzes
Bei Verletzung des Datenschutzes erfolgt durch die Verantwortliche eine Meldung an die zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde. Hat die Verletzung ein hohes Risiko für die persönlichen Rechte und Freiheiten einer natürlichen Person zur Folge, benachrichtigt die Verantwortliche die betroffene Person darüber.

6. Technische Zurverfügungstellung
Wenn Sie unsere Webseiten besuchen, erheben und speichern wir automatisch Informationen in sogenannten Server-Log-Dateien (Protokolldateien), die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies sind:

  • Browsertyp und Browserversion
  • verwendetes Betriebssystem
  • Referrer-URL
  • Uhrzeit der Serveranfrage
  • IP-Adresse
  • aufgerufene Seiten

Wir verwenden die protokollierten Daten im berechtigten Interesse der Gemeinde Oberkrämer auf Basis von Artikel 6 Abs 1 lit.e DSGVO ausschließlich für Zwecke der Datensicherheit, insbesondere zur Abwehr von Angriffsversuchen auf unsere Systeme und zur Optimierung unserer Seiten. Eine Zusammenführung dieser Daten mit anderen Datenquellen findet nicht statt.

Sie werden weder für die Erstellung von individuellen Anwenderprofilen verwendet noch an Dritte weitergegeben und werden nach spätestens 7 Tagen gelöscht. Die Protokolldaten dienen damit ausschließlich internen Zwecken.

7. So schützen wir Ihre Daten
Wir treffen organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen entsprechend dem Stand der Technik, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und um damit die durch uns verarbeiteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.

Zu den Sicherheitsmaßnahmen gehören insbesondere die verschlüsselte Übertragung von Daten zwischen Ihrem Browser und unserem Server (https-Übertragung) und weitere technische Maßnahmen zur Sicherung des von uns eingesetzten Rechenzentrums.

8. Hinweise zum E-Mail-Verkehr

  1. Regelmäßig werden E-Mails ohne zusätzliche qualifizierte Verschlüsselungstechniken an die Gemeinde Oberkämer übermittelt. Die Gemeinde Oberkrämer kann ihren Kommunikationspartnerinnen und Kommunikationspartnern Verschlüsselungsverfahren (, Ende-zu-Ende-Verschlüsselung) anbieten. Dies setzt jedoch auf beiden Seiten die technische Empfangsbereitschaft und somit entsprechende Vorbereitungen voraus. Sollten Sie per verschlüsselter E-Mail mit der Gemeinde Oberkrämer kommunizieren wollen bzw. müssen, nehmen Sie bitte vorab Kontakt mit dem betreffenden Bereich in der Gemeindeverwaltung Oberkrämer auf und stimmen die Zugangsvoraussetzungen dazu ab. Für die übrigen (unverschlüsselten) Fälle gilt: Alle gesendeten Informationen können u. U. während der Übermittlung von Dritten eingesehen werden. Sicherheitshalber sollten Sie keine Kennwörter, Kreditkartennummern oder andere schützenswerten Informationen versenden, die Sie geheim halten wollen. Die Vertraulichkeit und Integrität der Daten ist in solchen Fällen nicht gewährt, da eine E-Mail im Zweifel dem Sicherheitsstandard einer Postkarte entspricht.
  2. Es wird darauf hingewiesen, dass mit diesem Kommunikationsmittel Anträge oder Schriftsätze nicht rechtswirksam eingereicht werden können. Sollte Ihre Nachricht einen entsprechenden Schriftsatz beinhalten, ist eine zusätzliche Übermittlung auf dem Postwege unbedingt erforderlich. Die Nutzer der E-Mail werden gebeten, neben der E-Mail-Adresse auch ihre Postanschrift anzugeben, damit Ihre Anliegen sachgerecht bearbeitet werden können.
  3. Aus Gründen der IT-Sicherheit ist es nicht möglich, Anhänge beliebigen Formats oder beliebiger Größe zu senden bzw. zu empfangen. Es werden nur Dateianhänge der nachstehenden Formate akzeptiert: *.ODF (Open Document Format), *.RTF (Rich Text Format), *.PDF (Portable Document Format), *.TXT (DOS ASCII-Text, Windows ASCII-Text), *.JPG,*.PNG (Standard Bildformate), sowie Microsoft Office Dokumente ab Version 2010.
  4. In allen Formaten dürfen keine aktiven Inhalte (z. B. Makros) enthalten sein. Dateien der vorgenannten Formate können durch Komprimierungsprogramme im Dateiumfang verringert (gepackt) werden, sofern sie als nicht selbstentpackende ZIP-Archive (*.zip) ohne Passwortschutz vorliegen.
  5. E-Mails dürfen (inkl. Anlagen) technisch bedingt nicht mehr als 20 Megabyte Umfang haben.
  6. Ist der Versand anderer als der oben genannten Formate unabweisbar, kontaktieren Sie bitte die jeweilige Empfangsstelle, um einen geeigneten Übermittlungsweg abzustimmen.

Gemeinde Oberkrämer

Eichstädt
Perwenitzer Weg 2
16727 Oberkrämer

Ansprechpartnerin:
Frau Schmiel
Raum 2.17
03304 3932-32
03304 3932-39
 carolin.schmiel(at)oberkraemer.de

Cookies

Wir verwenden Cookies auf unserer Website, um Ihnen die Inhalte und Funktionen bestmöglich anzubieten und um die Zugriffe auf unserer Website anonym zu analysieren.

Durch Klicken auf "Zulassen" stimmen Sie der Verwendung aller Cookies zu. Durch Klicken auf "Ablehnen" stimmen Sie ausschließlich der Verwendung aller technisch notwendigen Cookies zu. Sie können jedoch die Cookie-Einstellungen einsehen, um eine kontrollierte Einwilligung zu erteilen. [Link zu Impressum]

  Notwendig erforderlich

Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website unbedingt erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten.

Cookie Dauer Beschreibung
PHPSESSID Session Speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-Anwendungen und gewährleistet so, dass alle Funktionen der Seite vollständig angezeigt werden können. Mit Schließen des Browsers wird das Cookie gelöscht.
bakery 24 Stunden Speichert Ihre Cookie-Einstellungen.